Unfallschaden-Begutachtung

Häufig argumentiert die gegnerische Versicherung, ein Kostenvoranschlag würde genügen, ein Gutachter würde nicht benötigt, die Kosten würden nicht übernommen werden.

Das ist nicht richtig!

Nur der Sachverständige kann alle schadenrelevanten Parameter, wie z.B. die Wertminderung ermitteln. Zudem muss die gegnerische Versicherung die Sachverständigenkosten übernehmen.

Bestehen Sie auf ihrem rechtlichen Anspruch, Ihren Schaden von einem qualifizierten Sachverständigen ihres Vertrauens begutachten zu lassen und nicht von einem, der auf der Gehaltsliste der Versicherung steht oder anders wirtschaftlich abhängig von der Versicherungswirtschaft ist, wie beispielsweise die Dekra und weitere.

Das ist Ihr gutes Recht!

Zudem besteht kein grundsätzlicher Besichtigungsanspruch durch die gegnerische Versicherung.